Radlhauptstadt News

Mobilitätsstation im Glockenbachviertel geht in Betrieb

In der Straße „Am Glockenbach 14“ ist aktuell eine neue Mobilitätsstation in Betrieb gegangen. Wo vorher Stellplätze waren, finden jetzt alle Bürgerinnen und Bürger das Mietradsystem „MVG Rad“ inklusive dem neuen „MVG eRad“, Stellplätze für flexibles und stationäres Carsharing sowie für private Elektroautos und eine Ladeinfrastruktur für E-Carsharing. Eine Informationsstele gibt zu allen Angeboten Auskunft.

Die Mobilitätsstation im Glockenbachviertel ist nach jenen am Zenetti- und Kidlerplatz die dritte Station, die im Rahmen des Forschungsprojektes „City2Share“ errichtet wird. Eine vierte Station folgt bis Jahresende am Goetheplatz an der Häberl-, Ecke Lindwurmstraße. Mit den Stationen soll den Bürgerinnen und Bürgern ein attraktives und umweltfreundliches Mobilitätsangebot gemacht werden – insbesondere auch dort, wo keine U- oder S-Bahn-Station in unmittelbarer Nähe zu finden ist. Die unterschiedlich ausgestatteten Mobilitätsstationen werden von den Stadtwerken und der Münchner Verkehrsgesellschaft in enger Zusammenarbeit mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München konzipiert und betrieben. Sie bieten flexible Alternativen und sollen es den Anwohnerinnen und Anwohnern erleichtern, ohne Privatauto auszukommen.

Zum Kernangebot der Stationen gehören das Mietradsystem „MVG Rad“, stationäre und flexible Carsharing-Dienste sowie Ladesäulen für elektrische Privat- und Carsharing-Fahrzeuge. Am Zenettiplatz wurden darüber hinaus Parkplätze in einen Quartiersplatz umgestaltet - mit Sitzgelegenheiten, einem Bücherregal, Pflanzen und mehr. Weitere Informationen sind unter www.city2share.de zu finden.