Sicheres Radeln auf neuen roten Fahrradfurten am Rotkreuzplatz

Foto: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Die Stadt München hat den Rotkreuzplatz für den Radverkehr sicherer gemacht und die Fahrradfurten auf der Nymphenburger Straße und der Leonrodstraße im Kreuzungsbereich rot eingefärbt.

„Das erhöht die Sichtbarkeit und Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer auf dieser stark genutzten Strecke. Rotmarkierungen sind wichtig, um das Ziel eines sicheren und gleichberechtigten Miteinanders auf Münchens Straßen zu erreichen“, sagt Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle.

Die Roteinfärbung der relevanten Übergänge erhöht die Sicherheit für Radler und Radlerinnen auf der wichtigen und stark frequentierten Fahrradverbindung von Neuhausen Richtung Innenstadt und entschärft so eine Gefahrenstelle. Entlang der Nymphenburger Straße wurden jeweils die Radfurten rot markiert, bei denen es mit abbiegendem motorisiertem Verkehr für die radelnden Verkehrsteilnehmer zu Konflikten kommen kann.